Das Fingerhalten zur Herstellung der eigenen Harmonie

Das Fingerhalten im Jin Shin Jyutsu ermöglicht uns immer, und jeder Zeit in die individuelle Harmonie zurück zu gelangen. Je nach Gefühls,- und Emotionseinstellung kann man den dazu gehörigen Finger halten. Emotionen und Gefühle können, wenn sie nicht im Fluss sind zu einer Lebenseinstellung werden. Ist man z.B. nur in der Trauer, sieht und spürt man das ganze Leben eine Trauer. Dies wiederum ruft ein Mangel im Leben hervor und kann in dieser Einstellung  verharren. Weiter kann sich diese Einstellung auf den Körper manifestieren. Zuerst im geistigen Prinzip mit Depressionen oder Erschöpfungszustände, Unwohlsein und Antriebslosigkeit. Danach mit Schmerzen oder disharmonisch arbeitenden Organen.

Um wieder in eine harmonische Schwingung zu kommen, hat man die Möglichkeit seine Finger zu halten. Versuche es einfach mal, wenn du in Sorge bist deinen Daumen zu halten, deinen Atem ruhig fliessen zu lassen und dich darauf zu konzentrieren, was schön ist in deinem Leben und für was du Dankbar bist. Vielleicht spürst du ein leichtes Kribbeln, vielleicht durchströmt dich eine Wärme, vielleicht aber auch nichts. Alles ist in Ordnung und das Universelle Gesetzt in das du eingebunden bist, weiss darüber. Hier zeige ich dir die verschiedenen Finger und ihre Bedeutung.

Viel Spass beim ausprobieren.

 

Logo_Hand_Daumen
Halte dir liebevoll deinen Daumen wenn du viel Grübelst oder in Sorge bist. Der Daumen ist der Magen,- und Milzfunktionsenergie zugeordnet und hilf zu verdauen. Auch das geistige Verdauen.
Logo_Hand_Zeigefinger
Der Zeigefinger ist der Einstellung „Angst“ zugeordnet. Wenn du ängstlich bist oder sehr aufgeregt, kannst du dir deinen Zeigefinger halten. Dieser Finger hat einen Bezug zu der Blasen,- und Nierenfunktionsenergie. Diesen Finger zu halten, lässt dich wieder in deine eigene Kraft kommen und deinen Selbstwert stärken.

 

Logo_Hand_Mittelfinger
Der Mittelfinger ist der Einstellung „Wut“ zugeordnet. Wenn du wütend oder aufgebracht bist, halte dir deinen Mittelfinger. Diese Position lenkt die aufbrausende Energie in Kreativität um. Dieser Finger ist mit der Leber,- und Gallenfunktionsenergie verbunden. Sie ist dazu da um wieder in seine Mitte zu kommen.
Logo_Hand_Ringfinger
Der Ringfinger ist der Einstellung „Trauer“ zugeordnet. Wenn du traurig bist, halte dir deinen Ringfinger. Diese Position stärkt das Vertrauen in die eigenen Kräfte. Der Ringfinger ist mit der Lungen,- und Dickdarmfunktionsenergie verbunden. Auch gesunde Beziehungen ein zu gehen. Öffnet Harmonie und Rhythmus im Leben.
Logo_Hand_Kleinerfinger
Der kleine Finger steht für die Einstellung „Bemühung, Verstellung“. Er repräsentiert die Herzensangelegenheiten im Leben. Er stärkt die Selbstliebe und die Konzentrationsfähigkeit. Der kleine Finger ist mit der Herz,- und Dünndarmfunktionsenergie verbunden und stärkt das Selbstvertrauen.